Germany

Geschichte Deutschland

gruenderinnen

Ninety-Nines (99) ist eine Organisation von Pilotinnen, die sich bereits 1929 in den USA konstituierte und heute mit etwa 5000 Mitgliedern weltweit vertreten ist. Sie wurde nach der Zahl der amerikanischen Frauen, die zu dem Zeitpunkt einen Pilotenschein in den USA besaßen und an der Gründung Interesse zeigten, Ninety-Nines benannt.

Insgesamt 26 Gründungsmitglieder kamen während des legendären Powder-Puff-Derby am 2. November 1929 zur Gründung zusammen. Die Idee kam von einer „Nichtfliegerin“, der amerikanischen Clara Trenckman Studer, eine flugbegeisterte Assistentin und Helferin.

Zu Beginn der 70er Jahre gründete sich die erste deutsche Sektion der Ninety-Nines. Sie wurde von der legendären Pionierfliegerin Elly Beinhorn geleitet.

P1120407

Im Dezember 1997 fand sich eine Gruppe deutscher Pilotinnen zusammen, um die Arbeit der Ninety-Nines in Deutschland fortzuführen und rief die Sektion erneut ins Leben. Die fünf Gründungsmitglieder der Ninety-Nines Germany im Dezember 1997: Andrea Amberge, Marion Hof, Dr. Angelika Machinek (†), Renate Schmidt, Josephine Schuhmann.

Heute zählt die Sektion Ninety-Nines Germany offiziell 40 Mitglieder.

Waltraut Moog (rechts im Bild) war über viele Jahre die Vorsitzende der deutschen Sektion der Ninety-Nines. Sie hat sehr wertvolle Arbeit geleistet, die deutsche Sektion wieder mehr zu aktivieren und zusammen zu halten. Sie ist im Sommer 2012 verstorben – eine sehr herzliche und wichtige Netzwerkerin wird vermisst …